Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Studium

Das Institut für Psychologie bietet einen Bachelor-Studiengang (6 Semester), sowie einen Master-Studiengang (4 Semester) mit den Schwerpunkten kognitive Neurowissenschaft, klinische Neurowissenschaft und Umweltpsychologie / Mensch-Technik-Interaktion an. Darüber hinaus kann Psychologie als Nebenfach in Kombination mit anderen Hauptfächern (z.B. Bildungswissenschaften) studiert werden (Modulhandbuch Nebenfach) .

Die Studienberatung kann von jedem/jeder Studierenden der Psychologie in Anspruch genommen werden, ob für

Die Studienberater Dr. Jeanne Rademacher (MSc/BSc) und Dr. Michael Knuth (Nebenfach) sind gern für Sie da und vermittlen den Kontakt zu wichtigen Anlaufstellen.

Zu formalen Bewerbungsfragen (Bachelor und Master Hauptfach Psychologie) wenden Sie sich bitte an unser Studiendezernat und hierbei an die Allgemeine Studienberatung oder das CampusServiceCenter.

Sowohl der Bachelor- als auch der Masterstudiengang Psychologie sind seit August 2010 akkreditiert.

Dies bedeutet, dass die Qualität der beiden Studiengänge von einer unabhängigen Instanz - hier der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZevA) - geprüft wurde und das Qualitätssiegel der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland erhalten hat. Diese Stiftung hat den gesetzlichen Auftrag, zur Entwicklung der Qualität von Studium und Lehre in Deutschland beizutragen.

Die Akkreditierung neuer Studiengänge ist seit 1998 durch Beschlüsse der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Kultusministerkonferenz (KMK) verbindlich. Aufgabe der Akkreditierung ist es, fachliche Mindeststandards zu sichern. Geprüft wird, ob die bundesweiten Rahmenrichtlinien für das Psychologiestudium eingehalten werden, ob die Studiengänge studierbar sind und die Studenten weder unter- nich überfordern.

Akkreditierungsurkunden

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die Magdeburger Universität gehört zu den jüngsten Hochschulen in Deutschland. 1993 gegründet, ging sie aus drei renommierten Hochschulen hervor: aus der Technischen Universität Magdeburg, der Pädagogischen Hochschule sowie der Medizinischen Akademie. Diese Traditionslinien sind in den Schwerpunkten der modernen Profiluniversität von heute durchaus noch ablesbar, denn zum Profil gehören sowohl die Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie die Medizin als auch Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften.

Die Otto-von-Guericke-Universität versteht sich aufgrund ihrer Lage in der Mitte Deutschlands und ihrer Geschichte als Brücke zwischen West- und Osteuropa, was vor allem durch die umfassende Internationalisierung von Forschung und Lehre deutlich wird. 14.000 Studierende sind an den neun Fakultäten eingeschrieben, 79 Studiengänge werden angeboten, was für die Studierenden eine hohe Flexibilität und viele Kombinationsmöglichkeiten bedeutet. Die Universität bietet eine höchst moderne, hochwertige Ausstattung, ein optimales Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden sowie eine große Praxisnähe der Ausbildung. Die mittlere Studiendauer liegt deutlich unter dem deutschen Durchschnitt.

Exzellenzschwerpunkte der Forschung:

Otto von Guericke, Begründer der Experimentalphysik

Otto von Guericke, 1602 in Magdeburg geboren, war als Bürgermeister der Elbestadt an den Verhandlungen zum Westfälischen Frieden am Ende des 30-jährigen Krieges beteiligt. Berühmt wurde er durch Experimente zum Nachweis des Luftdrucks, vor allem durch den Versuch mit den Magdeburger Halbkugeln. Er gilt als Begründer der Vakuumtechnik und als Erfinder von Luftpumpe und Barometer.

Letzte Änderung: 20.07.2017 - Ansprechpartner: Webmaster