Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

MSc Wahrnehmung

Grundlagenmodul Kognitive Neurowissenschaft I - H.2: Wahrnehmung

Das Seminar soll einen fortgeschrittenen Überblick der kognitiven Neurowissenschaft der Wahrnehmung geben. In den Vorbereitungssitzungen haben Sie Gelegenheit, offene Fragen zu dem jeweiligen Thema aufzuarbeiten. Formulieren Sie Ihre Fragen bitte bis Donnerstag Abend vor der Sitzung im Moodle. In den übrigen Sitzungen werden einzelne Fragen anhand von Originalarbeiten diskutiert. Die Texte müssen von allen Teilnehmern gelesen werden, um eine aktive Diskussion zu ermöglichen. Die Diskussionsleitung wir jeweils zu Beginn des Seminars per Los ermittelt. Die unten genannten Texte und Kapitel des Lehrbuchs bilden die Prüfungsliteratur, die mittels Klausur geprüft werden. Die Teilnahme an den Vorbereitungsterminen ist Ihnen freigestellt, die übrigen Termine sind teilnahmepflichtig (max. 2 unentschuldigte Fehltermine). 

 

 

Lehrbuch:

Mather, G. (2017). Foundations of Sensation and Perception. Abingdon: Routledge, 3. Auflage.

 

Zeitplan:

09.10.17       Einführung

 

16.10.17       Vorbereitung: Grundlagen der visuellen Wahrnehmung (Kap. 1, 6, 7)

 

23.10.17       Retinotope Kartierung
                     Prinzipien retinotoper Kartierung:

                     Sereno, MI, McDonald, CT & Allman, JM (1994). Analysis of retinotopic maps in extrastriate cortex. Cereb Cortex, 4 (6), 601-620.

 

                     Anwendungsbeispiel:

                     Sereno, MI, Dale, AM, Reppas, JB, Kwong, KK, Belliveau, JW, Brady, TJ, Rosen, BR & Tootell, RBJ (1995). Borders of multiple visual areas in humans revealed by functional magnetic resonance imaging. Science, 268   (5212),889-893.

 

01.11.17, 11:15       Vorbereitung: Farbwahrnehmung (Kap. 8)

 

06.11.17        Farbwahrnehmung

                        Beau Lotto, R & Purves, D (2002). The empirical basis of color perception. Consciousness and Cognition, 11, 609-629.

 

08.11.17, 11:15       Vorbereitung: Raumwahrnehmung (Kap. 9)

 

20.11.17        Raumwahrnehmung: 
Neuropsychologisches Anwendungsbeispiel:

                        Adolphs, R. et al. (2005). A mechanism for impaired fear recognition after amygdala damage. Science, 433, 68-72.

 

29.11.17, 11:15       Vorbereitung: Objektwahrnehmung (Kap. 10)

                      

04.12.17       Objektwahrnehmung

                      

                        Kanwisher, N, McDermott, J, Chun, MM (1997). The Fusiform Face Area: A module in human extrastriate cortex specialized for face perception. Journal of Neuroscience, 17, 4302-4311.

 

                        Haxby, JV, Gobbini, MI, Furey, ML, Ishai, A, Schouten, JL, Pietrini, P (2001). Distributed and overlapping representations of faces and objects in ventral temporal cortex. Science, 293 (5539), 2425-2430.

 

                      

11.12.17        Vorbereitung: Auditive Wahrnehmung (Kap. 4 und 5)

 

18.12.17       Funktionelle Neuroanat des auditiven Cortex:
                        Schönwiesner et al. (2015). Parcellation of human and monkey core auditory cortex with fMRI pattern classification and objective detection of tonotopic gradient reversals. Cerebral Cortex, 25, 3278-3289.

 

08.01.18        Vorbereitung: Chemische Sinne (Kap. 2)

15.01.18        Corticale Geschmacks- und Geruchsrepräsentation:

                        Schönfeld, MA, et al. (2004). Functional magnetic resonance tomography correlates of taste perception in the human primary taste cortex. Neuroscience, 127, 347-353.

                        Howard, J.D., et al. (2009). Odor quality coding and categorization in human posterior piriform cortex.

                      

                       

22.01.18        Vorbereitung: Multisensorische Wahrnehmung (Kap. 13) +

                       Synästhesie

                       Edquist, J. et al. (2006). Do synaesthetic colors act as unique features in visual search? Cortex, 42, 222-231.

 

Letzte Änderung: 17.10.2017 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Handapparat
Zugang zum Handapparat. Login und Passwort werden in der Veranstaltung bekannt gegeben.